< >

06. Chorin, Klosterkirche, Westgiebel

Ein Bild anheimelnder Schönheit tut sich vor uns auf, sobald wir den Blick auf den Westgiebel des alten Klosters in Chroin werfen. Hier haben wir die ganze Poesie des Verfalls, den alten Zauber, der überall da waltet, wo die ewig junge Natur das zerbröckelte Menschenwerk liebevoll mit ihren grünen Armen umfängt. Ganz hervorragende Werke der christlichen Baukust haben die Ordensleute, die Zisterzienser, hervorgebracht. Chorin bedeutet in der Kette dieser Gotteshäuser eine Perle. Die Klosterkirche von Chorin ist ein um das Jahr 1272 begonnener Bau der Gotik, der zum ersten Mal in das Backsteingebiet einführt. Europe, Germany, architecture, church, ecclesiastical architecture, edifice, building, 1910s, 1920s, 20th century, archive, Carl Simon, history, historical, gable, pediment

Terms of use

NUR REDAKTIONELLE VERWENDUNG! - EDITORIAL USAGE ONLY!