< >

Berner Oberland

Um nun aus dem sich anschließenden Hügellande und dem Gebiete der Voralpen in das der Berner Hochalpen zu gelangen, fahren wir zunächst nach Luzern, das sich uns wegen seiner herrlichen Lage an dem schönsten der Schweizer Seen, dem Vierwaldstättersee, als würdige Eingangspforte in unser Alpengebiet darstellt .Am See und beiden Ufern der ihm rasch entströmenden, grünen Reuss breitet sich die Stadt aus, in ihren älteren Teilen mit engen, winkligen Straßen und und altertümlichen Häusern,in den neueren moderne Prachtbauten zeigend. Zu unserem kurzen Besuche überschreiten wir vom Bahnhofe aus die auf diesem Bilde dargestellte Seebrücke, welche uns über die Reuss nach den prächtigen Anlagen des Schweizerhofquais und weiter des Nationalquais führt. Eine schattige Allee zieht sich an den imposanten Gasthöfen entlang, deren Vorgärten mit prachtvollen Palmen und herrlichen Blumen geschmückt sind. Unter den Bäumen wandeln Reisende aller Nationen plaudernd auf und ab, oder bewundern die Aussicht, oder lauschen auf den zahlreichen Bänken in Ruhe den Klängen einer Musikkapelle, welche gerade vor einem der grossen Hotels ihre Weisen ertönen läßt. Dort sehen wir die elegantesten Toiletten a der Damen und der grossen Welt neben dem einfachen Anzuge der Bergsteiger, aber auch die eigentümliche Nationaltracht der Landbewohner, besonders der Unterwaldnerinnen mit ihrem silbernen Pfeile, dem "Speil" als Kopfputz. , history, historical, Switzerland, travel, 1910s, 20th century, Lucerne, Lake Lucerne, Carl Simon, Bernese upland, hand coloured glass slide, minimum price: 50,-- licence

Terms of use

NUR REDAKTIONELLE VERWENDUNG! - EDITORIAL USAGE ONLY!