< >

67.Kapelle bei Maria Ort, Regensburg

Von den Neubauten aus der nächsten Umgebung von Regensburg ist besonders noch die Kapelle bei dem Wallfahrtsort Maria Ort zu nennen. Wuchtig wie der gedrungene Raum von außen erscheint, überrascht auch das Innere. Außerordentlich ungewöhnlich ist die Breite. Die Erhöhung des Chores ist eine natürliche Folge des im Osten stark ansteigenden Felsgrundes. Den Ausweg hat der Architekt dahin verwertet, das Golgatha-Motiv recht eindringlich vor Augen zu führen. Drei Treppen, durch schmale Gänge verbunden, die nur scheinbar zu einer Krypta führen, streben mit vielen Stufen zu der Altarterrasse, über der sich das Standbild des Gekreuzigten erhebt. Die nicht architektonischen Einzelheiten sind sämtlich geschmacklos, doch vergißt man dieses über dem seltsam bestrickenden Gesamteindruck. Europe, Germany, architecture, church, ecclesiastical architecture, edifice, building, 1910s, 1920s, 20th century, archive, Carl Simon, history, historical, chapel, monumental, altar, chancel, interior, cross,

Terms of use

NUR REDAKTIONELLE VERWENDUNG! - EDITORIAL USAGE ONLY!